Stammgemeinschaft

Als Stammgemeinschaft wird eine organisatorische Einheit von Gesundheitsfachpersonen und deren Einrichtungen bezeichnet, die an der Patientenbehandlung beteiligt sind und patientenbezogene Informationen erstellen und/oder abrufen. Eine Mitgliedschaft steht ausschliesslich den Leistungserbringern offen. Bei der Stammgemeinschaft eHealth Nordwestschweiz handelt es sich um eine überregionale Stammgemeinschaft mit Leistungserbringern der Kantone Basel-Stadt, Basel-Land und Solothurn. Die Zusammenarbeit beschränkt sich dabei auf die gemeinsame Nutzung der für das elektronische Patientendossier notwendigen Informatikinfrastruktur. Die einzelnen Mitglieder einer Stammgemeinschaft bleiben ansonsten autonom. 

Das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) legt die rechtlichen Voraussetzungen fest, unter denen die im elektronischen Patientendossier enthaltenen medizinischen Daten bearbeitet werden können. Eine Stammgemeinschaft kann erst dann Daten und Dokumente zugänglich machen, wenn sie den im vorliegenden Gesetz festgelegten Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen hat. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses werden nicht nur die Einhaltung der rechtlich festgelegten Normen und technischen Standards, sondern auch die Umsetzung organisatorischer Vorgaben im Bereich Datensicherheit und Datenschutz geprüft.

Die zukünftige Stammgemeinschaft eHealth Nordwestschweiz bietet zusätzlich zu den Funktionen «Datenbereitstellung» und «Datenabruf» auch ein Patienten-Zugangsportal. In diesem Zugangsportal  können  Patientinnen und Patienten ihr EPD einsehen und unter anderem die Zugriffe der Gesundheitsfachpersonen auf ihre Dokumente verwalten.